Zur Transparenz einer Klausel in den AGB eines Carsharing-Unternehmens

Rechtsanwalt Wolfgang TascheVerfasser des Beitrages:
gelesen: 12702 , heute: 3 , zuletzt: 19. Februar 2017

Für den Vertragspartner eines Carsharing-Unternehmens ist es von erheblicher Bedeutung, ob er im Schadensfalle die gesamte Selbstbeteiligung nur erbringen muss, wenn an dem ihm überlassenen Fahrzeug ein Schaden mindestens in Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung entstanden ist, oder auch dann, wenn er, etwa bei einem von ihm verschuldeten Verkehrsunfall, Fremdschäden verursacht hat. Außerdem ist bei einer Kfz-Haftpflichtversicherung die Vereinbarung eines Selbstbehalts im Schadensfall unüblich (BGH 23.2.2011, XII ZR 101/09).
zur zitierten Website …

Quelle: http://brinkmann-dewert.de/thema/verkehrsrecht/

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



who can help to do assignment lab report service buy a business plan already written for pet custom essay writing toronto best websites for graduate termpapers] graduate papers