„Verkehr ist kein Naturereignis, sondern eine Aufgabe“

staerkertVerfasser des Beitrages:
gelesen: 6774 , heute: 3 , zuletzt: 24. September 2016

Bundesländerindex Mobilität: Berlin und Thüringen führen im Ranking

Präsentierten den Bundesländerindex Mobilität 2014 (v.l.n.r.): Prof. Wolfgang Stölzle (Uni St. Gallen), Michael Ziesak (VCD), Dirk Flege (Allianz pro Schiene), Martin Burkert (EVG) und Dr. Walter Eichendorf (DVR). (Foto: Allianz pro Schiene/Bildschön GmbH)

Berlin, 2. Dezember 2014 – Berlin und Thüringen sind Spitzenreiter beim Thema nachhaltige Mobilität. Das ist das Ergebnis eines Ländervergleichs, den die Allianz pro Schiene heute gemeinsam mit dem Verkehrsclub Deutschland (VCD), der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG und dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) in Berlin vorstellte. Der wissenschaftlich begleitete Bundesländerindex Mobilität, der 2014 zum dritten Mal in Folge erscheint, vergleicht die Mobilität aller 16 Bundesländer, indem er Statistik und Verkehrspolitik vergleichbar aufbereitet.

Quelle: dvr.de

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



doing university assigment for me buy a research paper urgently college paper writing help web content writer homework help ontario