Artikel-Schlagworte: „Geschäftsgebühr“

Fortführung der Rechtsprechung zur Kappungsgrenze bei der Geschäftsgebühr: Eine Erhöhung der Geschäftsgebühr über die Regelgebühr von 1,3 hinaus kann nur gefordert werden, wenn die Tätigkeit des Rechtsanwalts umfangreich oder schwierig war, und ist deshalb nicht unter dem Gesichtspunkt der Toleranzrechtsprechung bis zu einer Überschreitung von 20 % der gerichtlichen Überprüfung entzogen

18. August 2012

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 37724 , heute: 4 , zuletzt: 24. Mai 2019

In seinem Urteil vom 13.01.2011 (BeckRS 2011, 03189) hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) mit der in der Anmerkung zu Nr. …

Voraussetzung für das Überschreiten der Kappungsgrenze bei der Geschäftsgebühr

28. Januar 2012

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 18461 , heute: 3 , zuletzt: 23. Mai 2019

In seinem Urteil vom 28.12.2011 hat das Oberlandesgericht (OLG) Celle zu einer Fragestellung genommen, die alle auf dem Gebiet des …