Artikel-Schlagworte: „fiktive abrechnung“

Autounfall fiktive Abrechnung

18. Juni 2017

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 32921 , heute: 29 , zuletzt: 23. März 2019

Fiktive Abrechnung
Die fiktive Abrechnung ist eine besondere Art der Unfallabwicklung. Man spricht auch …

Aktuelles zur fiktiven Reparaturkostenabrechnung

27. Januar 2014

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 220402 , heute: 56 , zuletzt: 23. März 2019

Die Zeiten, in denen dem Geschädigten bei einer fiktiven Schadensabrechnung von der Haftpflichtversicherung des Schädigers die Reparaturkosten ersetzt wurden, die das von …

Immer öfter, aber nicht immer: Verweisung auf günstigere Reparaturmöglichkeit – Rechtsanwalt Michael Schmidl www.meyerhuber.de

13. November 2013

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 94406 , heute: 48 , zuletzt: 23. März 2019

Der Bundesgerichtshof hat aus der fiktiven Abrechnung eine kleine Wissenschaft gemacht. Im Grundsatz gilt zwar das vom Geschädigten erholte Gutachten. …

Abrechnung nach Gutachten / Verweisung auf „freie“ Wekstatt / Sonderkonditionen – Rechtsanwalt Michael Schmidl www.meyerhuber.de

7. Oktober 2013

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 100777 , heute: 61 , zuletzt: 23. März 2019

Die Abrechnung nach Gutachten wird immer problematischer. Liegt das Gutachten vor, kann noch lange nicht prognostiziert werden, mit welcher Entschädigungszahlung …

Der BGH machts möglich: Verweisung auf günstigere Reparaturmöglichkeit noch im Rechtsstreit – Rechtsanwalt Michael Schmidl www.meyerhuber.de

12. Juni 2013

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 118526 , heute: 49 , zuletzt: 23. März 2019

Der Bundesgerichtshof trägt die fiktive Abrechnung auf Gutachtensbasis peu  a peu zu Grabe. Nächster Sargnagel ist das Urteil vom 14. Mai …

Richter genervt vom Regulierungsverhalten der Haftpflichtversicherer – Rechtsanwalt Michael Schmidl www.meyerhuber.de

7. Mai 2012

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 88515 , heute: 46 , zuletzt: 23. März 2019

Die fiktive Abrechnung des Kfz-Schadens hat den BGH bereits wiederholt beschäftigt. Die rechtlichen Rahmenbedingungen bezüglich der Verweisung auf „freie“ Werkstätten sind geklärt. Frei …

Fiktive Schadensabrechnung von Stundenverrechnungssätzen einer markengebundenen Fachwerkstatt – Bilanz der Rechtsprechung des BGH in der Praxis

28. April 2011

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 61806 , heute: 30 , zuletzt: 23. März 2019

Das im Anschluss an die sogenannte Porscheentscheidung ergangene Urteil des Bundesgerichtshofs vom 20.10.2009, Az. VI ZR 53/09 zu der Frage, …

Fiktive Abrechnung nach einem Verkehrsunfall – Teil 2

22. März 2011

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 61898 , heute: 32 , zuletzt: 23. März 2019

Stundenverrechnungssätze Markenwerkstatt oder Freie Werkstatt

29. Januar 2011

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 66039 , heute: 29 , zuletzt: 23. März 2019

Nach einem unverschuldeten Unfall holt der Geschädigte ein Sachverständigengutachten zur Schadenshöhe ein. Der Gutachter schätzt den Wiederbeschaffungswert auf 10.000 € …

Fiktive Abrechnung nach einem Verkehrsunfall

19. Oktober 2010

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 64211 , heute: 25 , zuletzt: 23. März 2019

Das Landgericht Saarbücken hat mit seinem Urteil vom 24. September 2010 (13 S 216/09) die fiktive Abrechnung eines Verkehrsunfalls (s.g …

Abrechnung des Unfallschadens

13. Oktober 2010

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 55329 , heute: 26 , zuletzt: 23. März 2019

Die Rechtsprechung des BGH zur Abrechnung des Kraftfahrzeugschadens wird ständig fortgeführt. Aufgrund der bestehenden Unsicherheit der Unfallgeschädigten möchten wir einen …

Aktuell: Der Bundesgerichtshof stärkt die Rechte der unfallgeschädigten Gebrauchtwagenfahrer

22. Juli 2010

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 43512 , heute: 23 , zuletzt: 23. März 2019

In der Entscheidung vom 22. Juni 2010 (veröffentlicht am 13.7.2010) stärkte der BGH wieder einmal die Rechte der unfallgeschädigten …

fiktive Abrechnung – Versicherung benennt selbe Werkstatt

2. Dezember 2009

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 31642 , heute: 10 , zuletzt: 23. März 2019

Nach einem Verkehrsunfall, bei dem die Haftungsfrage unstreitig war, wollte der Geschädigte fiktiv abrechnen.

Er hatte einen Sachverständigen mit der Schadensermittlung …