Schmerzensgeld: Prozesskostenhilfe trotz Zahlung von Schmerzensgeld?

Fachanwalt Berlin Verkehrsrecht & Versicherungsrecht Bodo K. SeidelVerfasser des Beitrages:
gelesen: 64575 , heute: 5 , zuletzt: 23. März 2017

Problematik: Erhalte ich Prozesskostenhilfe, obwohl ich wegen eines Unfalls Schmerzensgeld von 100.000,00 EUR erhalten hatte?

Hier könnte gegen den Erhalt von Prozesskostenhilfe anzuführen sein, dass ich nunmehr Vermögen habe (100.000,00 EUR wegen eines schweren Unfalls vor 3 Jahren).

Aber gemäß §§ 115 Abs. 3 ZPO, 90 Abs. 3 SGB XII muss Schmerzensgeld bei der Prozesskostenhilfe außer Betracht bleiben. Daher erhalte ich doch Prozesskostenhilfe! Schmerzensgeld soll nämlich ausschließlich als Entschädigung für Schmerzen und Verletzungen herhalten.

Letztlich gute Nachrichten aus dem Bereich Schmerzensgeld.

Bei Unfällen mit „Personenschaden“, u.a. zum Schmerzensgeld können Sie sich gerne an RA Bodo K. Seidel wenden unter: 030 – 263 055 0.

bs@legalskills.de

Schadensmeldung

Schlagworte:

Bookmark and Share
x

1 Kommentar zu „Schmerzensgeld: Prozesskostenhilfe trotz Zahlung von Schmerzensgeld?“

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



best online essay editing service law school essay review service homework0help.org essay quality my best vacation essay