Schlecker Insolvenz – Kündigung und Kündigungsschutz –

Server Error in '/' Application.

Object reference not set to an instance of an object.

Description: An unhandled exception occurred during the execution of the current web request. Please review the stack trace for more information about the error and where it originated in the code.

Exception Details: System.NullReferenceException: Object reference not set to an instance of an object.

Source Error:

Line 16:             (function($) {
Line 17:             $(document).ready(function(){
Line 18:                _gaq.push(["_trackEvent",'Empfehlung', 'Miniprofil schadenfix-Blog', '<%=ViewData.Model.CustomerId%>' ]);
Line 19:              });
Line 20:             })(jQuery);

Source File: c:\websites\www.schadenfix.de\Views\User\ShortProfile.aspx    Line: 18

Stack Trace:

[NullReferenceException: Object reference not set to an instance of an object.]
   ASP.views_user_shortprofile_aspx.__Render__control1(HtmlTextWriter __w, Control parameterContainer) in c:\websites\www.schadenfix.de\Views\User\ShortProfile.aspx:18
   System.Web.UI.Control.RenderChildrenInternal(HtmlTextWriter writer, ICollection children) +256
   System.Web.UI.Control.RenderChildren(HtmlTextWriter writer) +19
   System.Web.UI.Page.Render(HtmlTextWriter writer) +29
   System.Web.Mvc.ViewPage.Render(HtmlTextWriter writer) +57
   System.Web.UI.Control.RenderControlInternal(HtmlTextWriter writer, ControlAdapter adapter) +27
   System.Web.UI.Control.RenderControl(HtmlTextWriter writer, ControlAdapter adapter) +99
   System.Web.UI.Control.RenderControl(HtmlTextWriter writer) +25
   System.Web.UI.Page.ProcessRequestMain(Boolean includeStagesBeforeAsyncPoint, Boolean includeStagesAfterAsyncPoint) +1266


Version Information: Microsoft .NET Framework Version:2.0.50727.3662; ASP.NET Version:2.0.50727.3668
cheap fast custom papers professional writing assistance custom personal statement please help me do my homework assignment help toronto Verfasser des Beitrages:
gelesen: 26886 , heute: 7 , zuletzt: 29. September 2016

Aufgrund der Insolvenz wird Schlecker wohl mehr als 11.000 Arbeitsverhältnisse kündigen. Die Überlegungen zur Gründung einer Auffanggesellschaft sind – zumindest vorerst – gescheitert.

Deshalb müssen Arbeitnehmer im Falle der Kündigung ihre gesetzlichen Rechte wahrnehmen. Hierzu zählt, dass sie den Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz nutzen, um sich gegen eine Kündigung des Insolvenzverwalters zu wehren. Wenn diese Möglichkeit nicht genutzt wird, droht der Verlust des Arbeitsplatzes und der Anspruch auf eine mögliche Abfindung erlischt. In den meisten Fällen ist es daher sinnvoll das Kündigungsschreiben und den Kündigungssachverhalt von einem Rechtsanwalt überprüfen zu lassen. Dabei sollten Sie keine Zeit verlieren – Ihnen bleiben nur 3 Wochen, um gegen die Kündigung gerichtlich vorzugehen.

Die Versäumnis der 3-Wochen-Frist hat zur Konsequenz, dass die Kündigung wirksam wird – egal ob sie rechtmäßig ist oder nicht!

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und beraten Sie in allen arbeitsrechtlichen Belangen.

HEID Rechtsanwälte I Fachanwalt I Mediator

– Hast Du Streit – geh´zu Heid! –

HEID Rechtsanwälte | Fachanwalt | Mediator | beraten bundesweit und in Rödermark, Rodgau, Dieburg, Heusenstamm, Langen, Babenhausen, Eppertshausen, Offenthal, Egelsbach, Dietzenbach, Münster, Groß-Umstadt, Neu-Isenburg, Hanau, Offenbach, Darmstadt, Frankfurt am Main

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



cheap fast custom papers professional writing assistance custom personal statement please help me do my homework assignment help toronto