Reifendruckkontrollsysteme ab November Pflicht für Neuwagen

staerkertVerfasser des Beitrages:
gelesen: 7884 , heute: 2 , zuletzt: 5. Dezember 2016

Wenn der Reifenluftdruck optimal eingestellt ist, weist der Reifen die besten Eigenschaften auf: einen minimalen Bremsweg, optimale Kuvenstabilität, Fahrkomfort und eine maximale Laufleistung.

Bonn, 24. Oktober 2014 (DVR) – 28 Prozent der Pkw auf deutschen Straßen sind mit falsch eingestelltem Luftdruck unterwegs – das belegen Zahlen der jüngsten „Wash & Check“-Aktion der Initiative Reifenqualität – „Ich fahr auf Nummer sicher!“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und seiner Partner. Dabei ist der Luftdruck ein wichtiger Sicherheitsfaktor. Ist dieser richtig eingestellt, sorgt das für einen möglichst kurzen Bremsweg, gute Kurvenstabilität und zusätzlich auch für bestmöglichen Fahrkomfort sowie eine lange Laufleistung der Reifen. Damit Autofahrer sicherer unterwegs sind, schreibt die EU ab dem 1. November 2014 elektronische Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) für jedes neu zugelassene Fahrzeug der Klassen M1 oder M1G – das sind Pkw, Geländewagen und Wohnmobile – vor. Bei älteren Fahrzeugen muss es nicht nachgerüstet werden.

Quelle: dvr.de

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



help with writing papers help writing a thesis statement argumentative essay for vegetarian pay someone to do my papewr essay papers