Kostenvoranschlag ist bei Schaden von 700 € zu erstatten

Fachanwalt Verkehrsrecht
Busch & Kollegen Rechtsanwälte-Fachanwälte
52525 Heinsberg
higher english essay help newsletter writing service college papers for purchase customer paper writing sewrvice where to find research papers Verfasser des Beitrages:
gelesen: 9592 , heute: 6 , zuletzt: 30. März 2017

Das nachfolgende Urteil wurde mir vom Kollegen Gursch (Vielen Dank!) zur Verfügung gestellt. Derzeit ist eine Tendenz festzustellen, die Kosten eines Sachverständigen bei sog. “Bagatellschäden” nicht zu erstatten. Auch häufen sich die Fälle, in den Sachverständigenkosten um Minimalbeträge gekürzt werden, weil sie angeblich nicht der BVSK-Befragung entsprechen. Wenn man es als Geschädigter dann richtig machen […]

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten:

  1. Kostenvoranschlag ist zu vergüten! Das AG Stuttgart hat mit dem untenstehenden Urteil (vom 10.06.2011,…
  2. AG Erkelenz: Kosten der Reparaturbestätigung sind zu erstatten! Teure Nachhilfe für die S-Direktversicherung. Mit Anerkenntnisurteil vom 15.05.2012, Az….
  3. AG Heinsberg verurteilt ERGO Versicherung zur Zahlung restlicher Sachverständigenkosten Das war eine Niederlage mit Ansage. Die ERGO Versicherung wurde…
  4. Ersatz der Gutachterkosten bei willkürlicher Kürzung Beitrag vom 27.03.2012: Die R+V-Versicherung hat sich mit einer ganz…
  5. Merkantile Wertminderung auch bei geringem Schaden Beitrag vom 27.11.2007: Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV teilt in…

Quelle: http://ra-frese.de/

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



higher english essay help newsletter writing service college papers for purchase customer paper writing sewrvice where to find research papers