Haftpflichtversicherung: Betrug bei Schadensfällen

CARRIGHT: Kanzlei für Verkehrsrecht Rechtsanwalt SchwierVerfasser des Beitrages:
gelesen: 115854 , heute: 35 , zuletzt: 3. Dezember 2016

www.carright.de …. so nennt es die Zeitschrift Auto, Motor und Sport, wenn sie über das Regulierungsverhalten von eingen Versicherungen berichtet.

Allianz ArenaDass die Zeitschrift Auto, Motor und Sport derart Klartext schreiben darf, ist dem Umstand der Pressefreiheit geschuldet.

Aus anwaltlicher Sicht verbietet es sich jedoch, derartige Formulierungen zu gebrauchen. Wir nennen es mal lieber „Aktives Schadenmanagement“. Es ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass der BVSK, der Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V., eine Arbeitsanweisung für Allianz-Schadenssachbearbeiter veröffentlicht hat. Die Arbeitsanweisung beeinhaltet eine Vielzahl von Kürzungspositionen, die die Sachbearbeiter sodann formularmäßig verwenden. Aus der anwaltlichen Praxis sind die „Testbausteine“ nur zu gut bekannt und werden mit entsprechenden und eigenen Textbausteinen beantwortet.

I. Auszüge aus der Arbeitsanweisung:

4. Verbringungskosten sind nicht zwangsläufig erforderliche Wiederherstellungskosten i.S.v. § 249 S. 2 BGB.

…….es folgt die Taste F3 nebst Rechtsprechung…..

5. Fahrzeugreinigungskosten: Es liegt keine unfallbedingte Verschmutzung am Fahrzeug vor. Reparaturbedingte Reinigungskosten sind in den Gemeinkosten/ Zeitvorgaben enthalten.

…… es folgt die Taste F4 nebst Rechtsprechung….

9. Stundenverrechnungssätze: Die verrechneten AW/ Std.-Verrechnungssätze haben wir bei Werkstätten aus der Region des Fahrzeughalters konkret ermittelt (BGH, NJW 2003, 2086). Diese Werkstätten können bei Bedarf genannt werden.

……es folgt die Taste F6 nebst Rechtsprechung….

II. Fazit Fair-Play sieht anders aus

Eine sinnvolle Regulierung eines KFZ-Schadens kann es nur geben, wenn Geschädigte, Werkstätten, Sachverständige, Mietwagnefirmen und Rechtsanwälte, die gegnerische Versicherung konsequent aus der Regulierung des Schadens heraushalten. Man überlässt die Regulierung des Schadens nicht einfach der Versicherungsgesellschaft, die auch für den Schaden aufkommen muss. Man landet in einer Einbahnstraße!

Aber vlt. haben Sie ja schon so manche Dauerkarte mitfinanziert! Oder frei nach Otto Walkes „Arroganz Versichert“!

www.carright.de

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



custom essays writer write my paper for me how to write english essays homework helper websites get a term paper