Geblitzt mit ….? Teil 1: Multanova 6F

Fachanwalt Verkehrsrecht
Ruppert, Schlemm & Steidl
61231 Bad Nauheim
homework helper social studies assignment management accounting ut homework service pay you to write my essay australia cheap law essay assignment help toronto ontario Verfasser des Beitrages:
gelesen: 32059 , heute: 8 , zuletzt: 8. Dezember 2016

In dieser Reihe stelle ich in Kurzform die gebräuchlichsten,  aktuell in Deutschland in der Verkehrsüberwachung eingesetzten Geschwindigkeitsmessgeräte vor  und weise auf mögliche Fehlerquellen hin.

Es besteht die weit verbreitete Auffassung, Messungen im Rahmen von Verkehrsüberwachungsmaßnahmen seien in Ordnung und nicht angreifbar.

Es zeigt sich jedoch immer wieder, dass die Messgeräte nicht gemäß der Bedienungsanleitung bedient wurden, das Messpersonal nicht geschult oder Messfehler zu beklagen waren.

Den Anfang macht ein seit Jahren in der Geschwindigkeitsüberwachung eingesetztes Radarmessgerät:

Bezeichnung: Multanova 6F

Funktion: Geschwindigkeitsmessung – Radarmessverfahren mit Frontfoto

Einsatz: mobil, stationär von der Brücke oder der Seite, im PKW eingebaut

mögliche Fehler: z.B. Bedienfehler,  Reflexionsfehlmessungen (Knickstrahlreflexion;   Reflexionsmessung), Dokumentation

Selbstverständlich muss auch dieses Messgerät zum Zeitpunkt der Messung gültig geeicht sein.

Haben Sie einen Bußgeldbescheid wegen des Vorwurfs einer Geschwindigkeitsüberschreitung erhalten, bei welchem als Beweismittel Radarmessung und/oder  Multanova 6F aufgeführt sind? Drohen Punkte in Flensburg oder gar ein Fahrverbot?

Zu unserer Online-Bußgeldhilfe bei schadenfix geht es hier

Schlagworte: , , , , , ,

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



homework helper social studies assignment management accounting ut homework service pay you to write my essay australia cheap law essay assignment help toronto ontario