Führerschein-Tourismus im EU-Ausland bei dauerhaftem Fahrerlaubnisentzug

Loren GrunertVerfasser des Beitrages:
gelesen: 32239 , heute: 8 , zuletzt: 27. September 2016

Anwalt Gunnar Semrau berät zum Thema EU-Führerschein beim dauerhaften Fahrerlaubnisentzug. Manche sehen ihre letzte Chance eine MPU zu umgehen darin einen EU-Führerschein zu erwerben, wiederzuerlangen, umschreiben oder anerkennen zu lassen. Doch ist dies in jedem Fall zulässig oder sollte man lieber die Finger davon lassen? Bekommt man diesen EU-Führerschein überhaupt ausgestellt? Kann ich ohne Bedenken mit diesem EU-Führerschein in Deutschland fahren oder mache ich mich strafbar?

Bookmark and Share
x

2 Kommentare zu „Führerschein-Tourismus im EU-Ausland bei dauerhaftem Fahrerlaubnisentzug“

  1. […] zum Führerscheintourismus, der uns auch schon im Schadenfixblog beschäftigt hat. Der aktuelle Betrag stammt von Detlef Burhoff im LexisNexis Blog: Der […]

  2. Impuras sagt:

    Die Ausführungen sind gut und sprechen mich an. Doch wie darf nun das Eugh Urteil vom 26.04.2012 zum EU Führerschein gewertet werden. Bislang wurden alle Eugh Urteile national unterschiedlich gewertet?

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



write homework do you suggest any writing websits for homeworks essay service australia can you write my essay can i buy an essay now