EU-Maßnahmenbündel: DVR fordert zügige Umsetzung

staerkertVerfasser des Beitrages:
gelesen: 2118 , heute: 6 , zuletzt: 15. Dezember 2018

Quelle: Deva Darshan, Unsplash

17. Mai 2018 –

„Das klare Bekenntnis zur Vision Zero und der verpflichtende Einbau von Notbremsassistenten in neu zugelassene Pkws sind ein richtiger Schritt“ – so bewertet DVR-Hauptgeschäftsführer Christian Kellner  das heute unter dem Titel „Europe on the Move“ vorgestellte Maßnahmenbündel der Europäischen Kommission. Wichtig sei, die vorgeschlagenen

Maßnahmen zügig umzusetzen und zudem Abbiegeassistenten einzuführen.

Quelle: dvr.de

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.