Drängeln auch in der Stadt eine Nötigung

verkehrsanwaelteVerfasser des Beitrages:
gelesen: 6825 , heute: 12 , zuletzt: 25. Februar 2017

BVG Karlsruhe, Aktenzeichen: 2 BvR 932/06 – Urteil vom 29.03.2007: Dichtes Auffahren auf den Vordermann in Verbindung mit Drängeln (zum Beispiel mit gleichzeitigem Betätigen von Lichthupe und Hupe) kann den Tatbestand der Nötigung (§ 240 Strafgesetzbuch) erfüllen – auch dann, wenn es im innerörtlichen Verkehr stattfindet. Dies entschied die 1. Kammer des Zweiten Se…
Quelle: verkehrsanwaelte.de

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



help on research paper writing my college essay writing my college essay writing services business best research proposal writing service apa paper writing