DGIM: Mobilität im Alter ist lebenswichtig

staerkertVerfasser des Beitrages:
gelesen: 15071 , heute: 2 , zuletzt: 18. August 2018

Stuttgart, 26. Oktober 2011 – Nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) sollten ältere Menschen nach Möglichkeit mobil bleiben. Ältere Autofahrer profitierten von ihrer Fahrroutine und seien auch in der Unfallstatistik eher selten vertreten. Bei bestimmten Erkrankungen sollten sie jedoch den Führerschein abgeben.

Quelle: dvr.de

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.