Archiv für die Kategorie „schadenfix.de Rechtstipps“

Bundesgerichtshof – So einfach bekommen die RSV “ihren” Sachverständigen nicht durch

13. September 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 300 , heute: 12 , zuletzt: 16. September 2019

In den vergangenen Monaten und Jahren griff es immer weiter um sich. Manche Rechtsschutzversicherer haben versucht per Weisung an den …

Verkehrsrecht Merzig: die Kürzung von Standkosten in Höhe von 12,00 € netto/ 14,28 € brutto pro Tag ist unberechtigt; ein Restwertangebot, das nur dem – zur Entgegennahme von Restwertangeboten ausdrücklich nicht befugten – Rechtsanwalt zugeht, ist für die Abrechnung irrelevant (Urteil des Amtsgerichts Merzig vom 16.04.2019 im Volltext)

26. August 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1615 , heute: 14 , zuletzt: 16. September 2019

Das Urteil des Amtsgerichts Merzig vom 16.04.2019

Siehe:

Verkehrsrecht Merzig: die Kürzung von Standkosten in Höhe von 12,00 € netto/ 14,28 € brutto pro Tag ist unberechtigt; ein Restwertangebot, das nur dem – zur Entgegennahme von Restwertangeboten ausdrücklich nicht befugten – Rechtsanwalt zugeht, ist für die Abrechnung irrelevant (Urteil des Amtsgerichts Merzig vom 16.04.2019)

 

ist rechtskräftig.

Die Urteilsgründe finden Sie unter

Urteil des AG Merzig vom 16.04.2019

Über den Autor:

Rechtsanwalt …

BASt-Pressemitteilung: MPU 2018: Weniger Medizinisch-Psychologische Untersuchungen wegen Alkohol

13. August 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 357 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

MPU 2018: Weniger Medizinisch-Psychologische Untersuchungen wegen Alkohol

13.08.2019, Nr.: Pressemeldung 14/2019

87.088 Personen mussten sich im Jahr 2018 im Rahmen einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) begutachten lassen. Damit ist die Zahl der Begutachtungen im Vergleich zum Vorjahr erneut gesunken (1,1 Prozent). Dies berichtet die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), die die bundesweite Statistik jährlich fortschreibt.Bei den Ergebnissen der MPU gab es keine relevanten Veränderungen gegenüber dem Vorjahr. Knapp 60 Prozent aller begutachteten Personen wurden als „geeignet“ beurteilt, rund 36 Prozent als „ungeeignet“ und der Rest als „nachschulungsfähig“ eingestuft.

Ohne Rohmessdaten kein faires Verfahren – mehr dazu in unserem youtube-Video

1. August 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 3541 , heute: 16 , zuletzt: 16. September 2019

Wir haben es bereits in Stellungnahmen aus den Jahren 2015 und 2017 vertreten und auch verschiedene Verkehrsgerichtstage in Goslar waren …

Achtung: Verkürzung der Sperrfrist nach Teilnahme an Schulung „Mainz 77“ – Geändertes Verfahren – in Rheinland – Pfalz

29. Juli 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 630 , heute: 3 , zuletzt: 16. September 2019

Die Verkürzung der Sperrfrist erfolgte in Rheinland – Pfalz bisher nach rechtskräftiger Verurteilung auf dem Gnadenweg. Dieses Verfahren wurde bereits mit Schreiben des Justizministeriums/Strafrechtsabteilung vom 5.11.2018 außer Kraft gesetzt. Zukünftig wird eine Verkürzung der Sperrfrist in Rheinland – Pfalz

MPU bestehen – mit TÜV SÜD Pluspunkt

29. Juli 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 684 , heute: 3 , zuletzt: 16. September 2019

Fragen zur optimalen MPU – Vorbereitung? Das TÜV SÜD Pluspunkt Erklärvideo gibt Antworten
Promillefahrten, Drogen am Steuer oder mehr als acht Punkte in der Verkehrssünderdatei führen dazu, dass der Führerschein weg ist. Um ihn wieder zu bekommen, müssen Betroffene die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) absolvieren. Doch was kostet das, gibt es auch kostenfreie Informationsangebote und wie bereitet man sich optimal vor?

Diese Fragen und noch viel mehr werden im fünfminütigen Erklärvideo der TÜV SÜD Pluspunkt auf unterhaltsame Art besprochen: https://youtu.be/wRdc3V7nL0Y

Die Filmfigur „Heiko“ verlor den Führerschein auf Grund einer Trunkenheitsfahrt. Wie es ihm ergeht und welche Möglichkeiten

[Korrektur] Verfassungsgerichtshof des Saarlandes urteilt zu Rohmessdaten

9. Juli 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 6788 , heute: 15 , zuletzt: 16. September 2019

Der Verfassungsgerichtshof des Saarlandes (Lv 7/17 vom 05.07.2019) hat entschieden, dass Rohmessdaten abgespeichert werden müssen. Die Ergebnisse des Messverfahrens mit …

Fahreignungsbegutachtung bei Cannabismedikation

8. Juli 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 664 , heute: 3 , zuletzt: 16. September 2019

Fahreignungsbegutachtung bei Cannabismedikation – Handlungsempfehlung der Ständigen Arbeitsgruppe Beurteilungskriterien – StAB; aktualisierte Fassung vom August 2018 http://www.dgvm-verkehrsmedizin.de/stellungnahmen-zu-einzelfragen/

Kostenfreie Expertenwebinarreihe von TÜV SÜD Pluspunkt

3. Juli 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 691 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

Die nächsten Termine:

Dienstag, 24.9.2019 von 14:00 bis 15:00 Uhr

Cannabis – brennende Fragen aus verwaltungsrechtlicher Sicht

Gut vorbereitet zur MPU – häufige Fragen

27. Juni 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 723 , heute: 3 , zuletzt: 16. September 2019

Führerscheinverlust
28. Juni 2019

MPU: mit TÜV SÜD Pluspunkt gut vorbereitet

München. Rasen, Drängeln, Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss: Wer erwischt wird verliert seinen Führerschein und muss zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU), um wieder fahren zu dürfen. Die Chancen, die Prüfung zu bestehen steigen, wenn eine gute Vorbereitung vorausgeht. Wie diese abläuft, erklärt Axel Uhle, Verkehrspsychologe und Mitglied der Geschäftsführung bei der TÜV SÜD Pluspunkt GmbH.

„Betroffene sollten sich so schnell wie möglich ..

Einstellung des Bußgeldverfahrens wegen Verjährung (Beschluss des Amtsgerichts St. Ingbert vom 28.05.2019 – AZ: 25 OWI 63 JS 233/19 (491/19) )

26. Juni 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 2593 , heute: 4 , zuletzt: 16. September 2019

Der Fall:

Unsere Mandantin hatte wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 32 km/h  innerorts einen Bußgeldbescheid mit Fahrverbot erhalten.

Das Problem:

Unsere Mandantin war auch …

Verkehrsrecht Merzig: die Kürzung von Standkosten in Höhe von 12,00 € netto/ 14,28 € brutto pro Tag ist unberechtigt; ein Restwertangebot, das nur dem – zur Entgegennahme von Restwertangeboten ausdrücklich nicht befugten – Rechtsanwalt zugeht, ist für die Abrechnung irrelevant (Urteil des Amtsgerichts Merzig vom 16.04.2019)

14. Mai 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 8322 , heute: 14 , zuletzt: 16. September 2019

Haftpflichtversicherer kürzen erfahrungsgemäß regelmäßig eine Vielzahl von Positionen.

Unter anderem wird oftmals die Berechtigung der Standkosten bestritten.

Jedenfalls der Betrag von 12,00 …

KFZ-Versicherung ermitteln nach Unfall

19. April 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1516 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

Fremde KFZ-Versicherung ermitteln nach einem Autounfall
Schnell ist es passiert: Es kommt zu einem kleinen Blechschaden, ein Spiegel ist abgefahren oder …

Verkehrsrecht Saarlouis: ist der Geschädigte markentreu, so ist ein Verweis auf eine Drittwerkstatt auch dann nicht zulässig, wenn die Wartungsintervalle nicht eingehalten wurden (Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 23.01.2019 im Volltext – AZ: 25 C 1455/17 (12)

17. April 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 2970 , heute: 4 , zuletzt: 16. September 2019

Das Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 23.01.2019

siehe

Verkehrsrecht Saarlouis: ist der Geschädigte markentreu, so ist ein Verweis auf eine Drittwerkstatt auch dann nicht zulässig, wenn die Wartungsintervalle nicht eingehalten wurden (Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 23.01.2019)

ist rechtskräftig.

Die Urteilsgründe finden sie hier:

Urteil zur Markentreue vom 23.01.2019 – AZ 25 …

Straßenverkehrsgefährdung, § 315 c StGB

5. April 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1492 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

Rechtmittel: Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen
Soweit Sie einen Strafbefehl mit einer entsprechenden Strafe, wegen der Gefährsung des Straßenverkehrs  …

Trunkenheit im Verkehr

5. April 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1436 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

§ 316 StGB Trunkenheit im Verkehr / Trunkenheitsfahrt
Ein Ermittlungsverfahren nach § 316 StGB, bedeutet soviel, dass Ihnen Trunkenheit im …

Bedeutender Schaden bei EUR 2.500,00 LG Nürnberg

5. April 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1370 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

Fahrerflucht und Unfallflucht
Die Fahrerflucht oder besser das unerlaubte Entfernen vom Unfallort beinhaltet immer die Frage, inwieweit ein bedeuntender Sachschaden eingetreten …

Haushaltsführungsschaden nach einem Unfall

30. März 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1366 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

Haushaltsführungsschaden
Der Haushaltsführungsschaden ist der Anspruch auf Schadensersatz. Haushaltsführungsschaden wird dann von der gegnerischen …

Schmerzensgeld und Schleudertrauma

30. März 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1394 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

Schmerzensgeld und Schleudertrauma
Schmerzensgeld ist die Entschädigung und das Schleudertrauma die Unfallfolge. Schmerzensgeld nach Schleudertrauma kann immer dann …

UPE-Aufschläge

30. März 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1332 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

UPE-Aufschläge bzw. der UPE-Aufschlag gehört zu einer umstrittenen Schadensersatzposition nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall. Insbesondere bei der fiktiven Abrechnung wenden …

Verbringungskosten

30. März 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1404 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

Verbringungskosten bei fiktiver Abrechnung sind immer wieder Gegenstand der außergerichtlichen Schadenregulierung mit einer Versicherung. Vielfach führen …

Autounfall: Fiktive Abrechnung

29. März 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1353 , heute: 8 , zuletzt: 16. September 2019

Fiktive Abrechnung
Die fiktive Abrechnung ist eine besondere Art der Unfallabwicklung. Man spricht auch von Abrechnung …

Abschleppkosten zur Vertrauenswerkstatt sind erstattungsfähig (Urteil des AG Memmingen vom 09.11.2018 – AZ. 12 C 704/18)

22. März 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 10729 , heute: 14 , zuletzt: 16. September 2019

Das Urteil des Amtsgerichts Memmingen vom 09.11.2018

siehe:

Abschleppkosten zur Vertrauenswerkstatt sind erstattungsfähig (Urteil des AG Memmingen vom 09.11.2018)

 

ist rechtskräftig.

Die Urteilsgründe finden Sie hier:

Urteil des AG Memmingen vom 09.11.2018 – Abschleppkosten

Über …

40 Jahre AG Verkehrsrecht – und ein Blick in die Zukunft des Schadenmanagements

8. März 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 1715 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

Die AG Verkehrsrecht feiert im Rahmen des 8. DAV-VerkehrsAnwaltsTag am 29./30. März in …

Verkehrsrecht Saarlouis: ist der Geschädigte markentreu, so ist ein Verweis auf eine Drittwerkstatt auch dann nicht zulässig, wenn die Wartungsintervalle nicht eingehalten wurden (Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 23.01.2019)

22. Februar 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 12472 , heute: 13 , zuletzt: 16. September 2019

Es entspricht der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, dass auch im Rahmen einer fiktiven Abrechnung eine Verweisung des Geschädigten auf eine günstigere …

ES3.0 und LED: Fehlmessung bewiesen

5. Februar 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 20227 , heute: 19 , zuletzt: 16. September 2019

Bezugnehmend auf unsere Publikationen an gleicher Stelle vom 30.10.2018 und 11.12.2018 ist nun belegt, dass Fehlmessungen möglich sind. In der …

Brauche ich jetzt auch eine Dashcam?

29. Januar 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 14931 , heute: 14 , zuletzt: 16. September 2019

Die “Dashcam-Entscheidung” des Bundesgerichtshof stieß auf hohes öffentliches Interesse. Mit Urteil vom 15. Mai 2018 (VI ZR 233/17) wurde die …

Verkehrsrecht Saarlouis: überwiegende Haftung des von einem Grundstück in den fließenden Verkehr Einfahrenden gegenüber einem von einer untergeordneten Straße in die Vorfahrtstraße einfahrenden Verkehrsteilnehmer – Urteil vom 31.10.2018 – AZ: 26 C 824/17 (11)

19. Januar 2019

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 13742 , heute: 13 , zuletzt: 16. September 2019

Das Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 31.10.2018

siehe:

Verkehrsrecht Saarlouis: überwiegende Haftung des von einem Grundstück in den fließenden Verkehr Einfahrenden gegenüber einem von einer untergeordneten Straße in die Vorfahrtstraße einfahrenden Verkehrsteilnehmer (Urteil des Amtsgerichts Saarlouisvom 31.10.2018)

ist rechtskräftig.

Auszüge aus den Urteilsgründen finden sie hier:

AG SLS vom 31.10.2018 AZ-26 C …

Abschleppkosten zur Vertrauenswerkstatt sind erstattungsfähig (Urteil des AG Memmingen vom 09.11.2018)

20. Dezember 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 16395 , heute: 14 , zuletzt: 16. September 2019

Der Fall:

Unser im Saarland lebender Mandant erlitt in Memmingen einen Verkehrsunfall und das Fahrzeug war unfallbedingt nicht mehr fahrfähig.

Er ließ …

ES3.0 und LED – Nur ein Gutachten bringt Klarheit

11. Dezember 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 23645 , heute: 15 , zuletzt: 16. September 2019

Mittlerweile geht es auch durch die allgemeine Tagespresse: LED-Scheinwerfer können das lichtempfindliche ES3.0 Messgerät beim Messvorgang beeinflussen.

Die VUT beschäftigt sich …

Verkehrsrecht Saarlouis: überwiegende Haftung des von einem Grundstück in den fließenden Verkehr Einfahrenden gegenüber einem von einer untergeordneten Straße in die Vorfahrtstraße einfahrenden Verkehrsteilnehmer (Urteil des Amtsgerichts Saarlouisvom 31.10.2018)

23. November 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 17806 , heute: 14 , zuletzt: 16. September 2019

Der Fall:

Unsere Mandantschaft bog von einer untergeordneten Straße in eine Hauptstraße ein und stieß dort mit einem Kfz zusammen, das …

Verkehrsrecht Saarland: Zur Haftung des Auffahrenden für den Frontschadens des vorausfahrenden PKW bei einem Kettenauffahrunfall (Urteil vom 07.09.2018 – Aktenzeichen: 13 S 43/17).

29. Oktober 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 19061 , heute: 14 , zuletzt: 16. September 2019

Das Gericht ist in dem genannten Urteil – im Gegensatz zur Erstinstanz – zu dem Ergebnis gelangt, dass der Auffahrende …

Verkehrsrecht Saarbrücken: Riskantes Vertrauen auf einen Vorfahrtsverzicht (Urteil des Landgerichts Saarbrücken vom 06.09.2018)

25. September 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 23213 , heute: 16 , zuletzt: 16. September 2019

In einem aktuellen Urteil des Landgerichts Saarbrücken hat dieses entschieden, dass sich ein Fahrer nicht darauf verlassen darf, dass ihm …

Vidit VKS 3.0 und die Frage nach der gültigen Zulassung

6. September 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 30443 , heute: 15 , zuletzt: 16. September 2019

Bereits in der Vergangenheit haben wir das VKS 3.0 kritisch betrachtet. Befasst man sich näher mit dem Messgerät, so können …

Verkehrsrecht Saarlouis: Von der Versicherung vorgenommener Abzug bei einer konkreten Schadensabrechnung ist unberechtigt (Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 16.05.2018 – AZ: 26 C 188/18 (11) – im Volltext)

20. August 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 8168 , heute: 4 , zuletzt: 16. September 2019

Das Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 16.05.2018

siehe

Verkehrsrecht Saarlouis: Von der Versicherung vorgenommener Abzug bei einer konkreten Schadensabrechnung ohne Gutachteneinholung als unberechtigt zurückgewiesen (Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 16.05.2018 unter Hinweis auf die Rechtsprechung des BGH, des OLG Saarbrücken und des LG Saarbrücken)

ist rechtskräftig.

 

Die Urteilsgründe finden Sie unter:

Werkstatt Erfüllungsgehilfe des Schädigers – AG SLS Urteil …

Unberechtigter Vorwurf der unangepassten Geschwindigkeit – Beschluss des Amtsgerichts Gera vom 29.05.2018 (AZ: 230 JS 10245/18 14 OWI)

21. Juli 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 15885 , heute: 6 , zuletzt: 16. September 2019

Der Fall:

Unser Mandant fuhr bei eisglatter Fahrbahn gegen eine Leitplanke.

Die Folge:

Unser Mandant erhielt einen Bußgeldbescheid über 145,00 € (was einen …

Betrug mit Messgeräten der PoliScan-Familie?

20. Juni 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 35775 , heute: 14 , zuletzt: 16. September 2019

Was seit Jahren beinah als Hysterie abgetan wird, ist nun anscheinend eingetreten.

In einem Verfahren vor dem AG Wismar (Beschl. v. …

Verkehrsrecht Saarlouis: Von der Versicherung vorgenommener Abzug bei einer konkreten Schadensabrechnung ohne Gutachteneinholung als unberechtigt zurückgewiesen (Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 16.05.2018 unter Hinweis auf die Rechtsprechung des BGH, des OLG Saarbrücken und des LG Saarbrücken)

20. Juni 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 28218 , heute: 14 , zuletzt: 16. September 2019

Das Amtsgericht Saarlouis hat mit dem oben genannten Urteil – ohne Einholung eines gerichtlichen Sachverständigengutachtens – entschieden, dass die Einwände …

Wird Vidit VKS 3.0 gesetzeskonform in Verkehr gebracht?

29. Mai 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 39253 , heute: 17 , zuletzt: 16. September 2019

Mit dem 01.01.2015 trat das Mess- und Eichgesetz (MessEG) in Kraft. Bei Messgeräten, die nach diesem Stichtag in Verkehr gebracht …

Dashcam-Aufnahmen unter Umständen als Beweismittel verwertbar (BGH, Urteil vom 15.05.2018, Az. VI ZR 233/17)

17. Mai 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 29620 , heute: 13 , zuletzt: 16. September 2019

Der BGH hat in dem genannten Urteil entschieden, dass Dashcam-Aufnahmen, auch wenn sie jedenfalls bei permanenter anlassloser Aufzeichnung datenschutzrechtlich unzulässig …

„Die Verkehrsanwältin“ rockt in der aktuellen Ausgabe

3. Mai 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 7897 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

„Highway to Goslar“ eine ganz neue Art der Abendveranstaltung

Auf zum „Highway to Goslar“ …

Verkehrsrecht Saarbrücken: Streit um Aktiv- und Passivlegitimation – Urteil des Landgerichts Saarbrücken vom 02.02.2018 (AZ: 1 O 76/17).

24. April 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 35154 , heute: 17 , zuletzt: 16. September 2019

Es kommt des Öfteren vor, dass in Verkehrsunfallklagen die Aktivlegitimation – ist der Kläger berechtigt, die Ansprüche tatsächlich im eigenen …

Webinare: Was bedeutet die DSGVO für Sie? – Praktische Tipps für Rechtsanwälte, Steuerberater & Wirtschaftsprüfer

6. April 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 8780 , heute: 3 , zuletzt: 16. September 2019

 

Die Uhr tickt! Am 25. Mai 2018 tritt die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit Haftungsverschärfung und herben Bußgeldern in Kraft. Unsere Webinare …

Unbegründete Urteilsschelte am AG Jülich – die aktuelle Stellungnahme der PTB

23. März 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 49639 , heute: 15 , zuletzt: 16. September 2019

Die PTB hat eine Stellungnahme über die Erfüllung der EMV-Anforderungen durch XV3 veröffentlicht.

Die Feststellung der Erfüllung dieser Anforderung ist Teil …

Jenoptik bleibt sich treu

16. März 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 37447 , heute: 20 , zuletzt: 16. September 2019

Derzeit ist das Messgerät TraffiPhot III der Firma Jenoptik Robot GmbH in aller Munde.

Unklarheiten über die Anforderungen an eine Messstelle …

Verkehrsrecht Saarlouis: Im Einzelfall keine Haftung des gewerblichen Autoverkäufers für einen nicht ordnungsgemäß behobenen Unfallschaden am verkauften Pkw (Urteil des Amtsgerichts Saarlouis vom 04.12.2017 – AZ: 708/17 (70))

28. Februar 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 33727 , heute: 13 , zuletzt: 16. September 2019

In dem genannten Urteil hat das Amtsgericht Saarlouis entschieden, dass auch ein gewerblicher Verkäufer u.U. nicht für das Vorliegen eines …

Webinare für Verkehrsrechtler

8. Februar 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 5986 , heute: 2 , zuletzt: 16. September 2019

Kunden bestätigen uns: 25% Zeitersparnis durch beschleunigte Fallabwicklung
In unseren Webinaren speziell für Verkehrsrechtler informieren wir Sie über unsere neuesten Entwicklungen …

Und wieder ein BGH-Urteil zum Thema Sachverständigenkosten (Urteil des Bundesgerichtshofs vom 24.10.2017 – VI ZR 61/17)

26. Januar 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 46199 , heute: 16 , zuletzt: 16. September 2019

In dem genannten Urteil hat der BGH entschieden, dass für die Schätzung der für die Begutachtung des bei einem Verkehrsunfall …

Dash-Cams im Auto können teuer werden

9. Januar 2018

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 46677 , heute: 19 , zuletzt: 16. September 2019

Der Einsatz so genannter Dash-Cams in Fahrzeugen wirft nach wie vor Rechtsfragen auf.

Wer sein Fahrzeug mit einer Videokamera ausstattet und …

Verkehrsrecht Merzig: Überwiegende Haftung beim Überfahren von Parkflächen bei einem Parkplatzunfall (Urteil des Amtsgerichts Merzig vom 12.10.2017 – im Volltext AZ: 32 C 187/14 (79)).

21. Dezember 2017

Verfasser des Beitrages:
gelesen: 48015 , heute: 19 , zuletzt: 16. September 2019

Das Urteil des Amtsgerichts Merzig vom 12.10.2017

siehe:

Verkehrsrecht Merzig: Überwiegende Haftung beim Überfahren von Parkflächen bei einem Parkplatzunfall (Urteil des Amtsgerichts Merzig vom 12.10.2017)

ist rechtskräftig.

Die Urteilsgründe:

Urteil des AG Merzig vom 12.10.2017

Das Fachanwaltsprofil von Klaus Spiegelhalter …