Catch as catch can – Alles erlaubt beim Wettlauf um die Geschädigten? – Rechtsanwalt Michael Schmidl www.meyerhuber.de

Fachanwalt Verkehrsrecht
meyerhuber rechtsanwälte partnerschaft mbb
91710 Gunzenhausen
how to do your homework assignment makers us writing services college papers to buy college essay papers marketing paper Verfasser des Beitrages:
gelesen: 78628 , heute: 9 , zuletzt: 26. September 2016

Schadensmanagement,  Servicezentrum, „Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig“ etc. bla bla. Bei aller Verbalakrobatik, der Wettlauf um die Geschädigten ist weiter in vollem Gange. Versicherer nehmen sofort Kontakt auf, schicken einen Sachverständigen und anschließend einen Verrechnungsscheck und betrachten die Angelegenheit damit als erledigt. Wendet sich der Geschädigte dann – undankbarer Weise – an einen Rechtsanwalt und beauftragt auch noch einen eigenen Sachverständigen, endet der vermeintliche Service. 

Die Erholung eines eigenen Schadensgutachten stelle einen Verstoß gegen die Schadenminderungspflicht dar. Der Schaden wäre bereits durch einen Sachverständigen festgestellt worden und zwei Gutachten müssten nicht bezahlt werden. Bezüglich der Anwaltsgebühren  wird argumentiert, dass der Gegenstandswert des mittels Verrechnungsscheck „anerkannten“ Betrages nicht herangezogen werden kann; insoweit habe man schon bezahlt. Letztlich soll der Geschädigte auf den Kosten für den eigenen Sachverständigen und den eigenen Anwalt sitzen bleiben. 

Was sagen die Instanzgerichte dazu?

1. Der Geschädigte kann auch dann ein Schadensgutachten in Auftrag geben, wenn der unfallgegnerische Versicherer selbst bereits ein Schadensgutachten vorgelegt hat. Auch diese Sachverständigenkosten sind erstattungsfähiger Schaden. Dies ist dem Grundsatz der Waffengleichheit geschuldet, nachdem die Interessen der Beteiligten naturgemäß gegenläufig sind; der Geschädigte zielt auf vollständige Schadenskompensation und der Versicherer auf Minimierung der Aufwendungen.

Die Obergerichte in Stuttgart und Berlin haben bereits in den 70-er Jahren in diesem Sinne entschieden. Das AG Oldenburg (Holstein) hat sich in jügerer Vergangenheit mit Urteil vom 22.04. 2008 Az. 22 C 1021/07 dem uneingeschränkt angeschlossen.

2. Die Kosten des Anwalts sind solange aus dem vollen Gegenstandswert durch den unfallgegnerischen Versicherer – und damit vollständig – zu erstatten, solange der Verrechnungsscheck noch nicht eingelöst wurde. „Allein die Übersendung eines Schecks lässt noch keine Erfüllung eintreten, da es sich nicht um eine Leistung an Erfüllung statt, sondern nur um eine Leistung erfüllungshalber handelt. Erfüllung tritt erst mit Gutschrift ein.“, so das Amtsgericht Weißenburg i.Bay. expressis verbis mit Urteil vom 14.09.2012 zum Aktenzeichen 2 C 764/11.

Was rät der Anwalt?

Wer auf Augenhöhe mit den Versicherern agieren und nicht alles klaglos hinnehmen will, muss juristischen (Anwalt) und technischen (Kfz-Sachverständiger) Sachverstand „einkaufen“. Nur so wird die vollständige Schadenserfassung und -regulierung gewährleistet. Die Kosten sind vom unfallgegnerischen Versicherer im Rahmen der Haftung zu erstatten. Spätestens mit Erhalt des Verrechnungsschecks sollte ein spezialisierter Anwalt kontaktiert werden.

Über den Autor:

Rechtsanwalt Michael Schmidl ist Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Versicherungsrecht und seit 2001 auf diese Rechtsgebiete spezialisiert. Er ist Partner der in Westmittelfranken ansässigen meyerhuber rechtsanwälte partnerschaft (mrp) mit Sitz in 91710 Gunzenhausen (Hauptsitz), 91522 Ansbach, 91781 Weißenburg i. Bay., 91550 Dinkelsbühl und 91555 Feuchtwangen. Bereits im Jahr 2005 wurden ihm als einem der ersten Anwälte im Landgerichtsbezirk Ansbach die Titel Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Versicherungsrecht verliehen. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zum Verkehrs- und Versicherungsrecht.

Sie erreichen Rechtsanwalt Michael Schmidl unter (Kontakt):
meyerhuber rechtsanwälte partnerschaft (mrp)
rot-kreuz-straße 12-14
91710 Gunzenhausen
Tel. 09831 / 6766 – 30
Fax. 09831 / 6766 – 98
schmidl@meyerhuber.de
www.meyerhuber.de

 

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



how to do your homework assignment makers us writing services college papers to buy college essay papers marketing paper