BGH: Kein Mitverschulden wegen Nichttragens eines Fahrradhelms

Rechtsanwalt Wolfgang TascheVerfasser des Beitrages:
gelesen: 10523 , heute: 4 , zuletzt: 23. August 2017

Der Bundesgerichtshof hat sich in seinem Urteil vom 17.06.2014 mit der Frage befasst, ob und inwieweit den verletzten Radfahrer wegen Nichttragens eines Helms ein Mitverschlden trifft.
Zur Pressemitteilung des BGH

Quelle: http://brinkmann-dewert.de/thema/verkehrsrecht/

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



persuasive essay writing someone to write an essay online ethics and social responsibility research papers jewish american discrimination essay paper homework history