BGH: Fiktive Reparaturkosten trotz weiterer Beschädigung und Zahlung durch die Kasko-Versicherung

Fachanwalt Verkehrsrecht
Busch & Kollegen Rechtsanwälte-Fachanwälte
52525 Heinsberg
dissertation analysis best essay type resumes microeconomics term paper help college writing helper i need a writer for my assignment palagrisim Verfasser des Beitrages:
gelesen: 7609 , heute: 6 , zuletzt: 28. September 2016

Beitrag vom 12.05.2009: Der BGH hat mit Urteil vom 12.03.2009, Az. VII ZR 88/08, einen interessanten Fall aus dem Kaskoversicherungsrecht und Haftpflichtrecht entschieden. Das Fahrzeug des Klägers wurde zunächst in der Waschstraße der später Beklagten im Bereich der Frontschürze beschädigt. Ob die Beklagte hierfür eintrittspflichtig ist, ist streitig. Sodann erlitt der Kläger einen selbstverschuldeten Auffahrunfall, […]

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten:

  1. Verfahrensrecht: Beschwer trotz Zahlung des anderen Gesamtschuldners Der BGH hatte eine in Unfallsachen nicht gerade seltene Konstellation…
  2. Beschädigung eines KFZ anläßlich des zweiten Nachbesserungsversuchs Das OLG Saarbrücken (Urteil vom 25.07.2007, Az. 1 U 467/06,…
  3. Mietwagen: AG Meschede verurteilt AXA Versicherung zur Zahlung auf Schwacke-Basis Das AG Meschede hat mit Urteil vom 21.12.2009 (Az. 6…
  4. Schadensersatz trotz eventueller Vorschäden Sehr häufig wird von Versicherungsseite gegen Schäden an einem KFZ…
  5. Reparaturkosten vorfinanzieren – kein Nutzungsausfall bei langer Ausfallzeit ? Laut einer Meldung der dpa vom heutigen Tag Ein Fahrzeughalter…

Quelle: http://ra-frese.de/

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



dissertation analysis best essay type resumes microeconomics term paper help college writing helper i need a writer for my assignment palagrisim