Bei Unfall ohne Helm droht Radfahrern Mitschuld

staerkertVerfasser des Beitrages:
gelesen: 10460 , heute: 6 , zuletzt: 24. September 2017

Kiel, 18. Juni 2013 – Wer beim Radfahren einen Helm trägt, tut dies freiwillig. Kommt es allerdings zu einem Unfall mit anderen Verkehrsteilnehmern, trifft den Radfahrer eine Mitschuld, wenn ein Helm die eigenen Kopfverletzungen verhindert oder gemildert hätte. Dies hat der 7. Zivilsenat des schleswig-holsteinischen Oberlandesgerichtes entschieden.

Quelle: dvr.de

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



help with thesis statements college paper writing do my assiment paper for me online best custom essay website do my medical home work for me