Aktionstage der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf“ gestartet

staerkertVerfasser des Beitrages:
gelesen: 4895 , heute: 3 , zuletzt: 16. Juli 2018

_

Bonn, 30. Juni 2017 – Müde Fahrer gefährden sich und andere. Wer kurz einnickt, legt in drei Sekunden bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h über 80 Meter ohne Kontrolle über das Fahrzeug zurück. Trotzdem unterschätzen viele Pkw- und Lkw-Fahrer die Gefahr von Müdigkeit am Steuer. Daher veranstaltet der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) im Rahmen der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!“ mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) in den Sommerferien drei Aktionstage an sechs deutschen Autobahnraststätten.

Quelle: dvr.de

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.