49. Verkehrsgerichtstag 2011, vom 26.01. – 28.01.2011

Dominik BachVerfasser des Beitrages:
gelesen: 27835 , heute: 8 , zuletzt: 4. Dezember 2016

Der wichtigste Kongress für Verkehrsjuristen findet nächstes Jahr vom 26. bis zum 28. Januar in Goslar statt. Das aktuelle Programm findet man hier.

Der Deutsche Verkehrsgerichtstag (VGT) ist ein Kongress, den der Verein veranstaltet. Der Kongress von Verkehrsexperten findet alljährlich in der letzten vollen Januarwoche in Goslar statt. Dort wird am Donnerstag die Tagung in der Kaiserpfalz feierlich eröffnet und am Freitag werden in acht Arbeitskreisen die Empfehlungen verabschiedet. Zwei Plenarveranstaltungen runden die Tagung ab. Der Präsident des Vereins, der Tagungspräsident ist, leitet auch die mehrmonatige Arbeit des Vorbereitungsausschusses zur thematischen Vorbereitung des VGT. Für die organisatorische Vorbereitung und Durchführung sind der Geschäftsführer, Dipl.-Ing. Klaus Labenski, und der Organisationsleiter, Manfred Mrass, zuständig. Der Deutsche Verkehrsgerichtstag findet seit 1963 in der Kaiserstadt Goslar statt; Verkehrsjuristen aus Hamburg und Berlin einigten sich vor 47 Jahren auf diesen Tagungsort. Damals kamen 200 Teilnehmer; mehrere Arbeitskreise konnten damals in einem Saal tagen. Heute rechnet man stets mit ca. 1.600 Teilnehmern; dies verlangt auch große Anstrengungen von der Kaiserstadt Goslar. Der Deutsche Verkehrsgerichtstag hat von Beginn an große Beachtung gefunden. Seine Ergebnisse und Empfehlungen – besonders zur Erhöhung der Verkehrssicherheit – flossen vielfach in Gesetze, Verordnungen, Vorschriften und Gerichtsurteile ein. Typische Beispiele sind der Umgang mit Alkohol/Drogen und der Schutz der Schwächsten im Verkehr.

Die e.Consult AG stellt auch diese Jahr gemeinsam mit dem Deutschen Anwaltverein die Schadenmeldeplattform schadenfix.de vor.

Bookmark and Share
x

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.



scientific thesis writers wanted essay writing au essay on the help homework help biology